Berichte unserer Schülerinnen und Schüler

08.07.2019

Video zum Lesewettbewerb vom 11. – 12. Juni 2019

 

27.06.2019

Am 22.05 2019 war die Klasse 4b bei Kids4Sports. Wir sind mit dem Zug nach Erfurt gefahren. Danach sind wir mit der Straßenbahn in der Sporthalle angekommen. Wir haben uns angemeldet und einen Sack voller Kids 4 Sports T-Shirts  bekommen, der Sprecher hat uns alle begrüßt und gesagt in welcher Gruppe wir sind.

Anschließend haben wir bei allen zugeguckt. Wo wir dran waren hatten die anderen Kinder, die nicht mitgelaufen sind Fanplakate, um uns anzufeuern. Die Kinder, welche nicht mit rennen durften, haben auch viele und schöne Attraktionen erlebt, zum Beispiel Mutter stapeln. Kommen wir nun einmal zurück zum Thema: Als es für uns los ging kamen wir in der ersten Runde auf den zweiten Platz. Beindruckt haben mich die vier Basketballer, die im Rollstuhl saßen.

Im Anschluss war danach das Halbfinale. Dort lief es nicht so gut und daher haben wir nur den vierten Platz erreicht. Im gesamten Ergebnis erreichten wir den achten Platz von insgesamt 32 Schulen aus ganz Thüringen.  

Leon Kleiber, Klasse 4b

 

 

25.06.2019

Auf den Spuren von James Rizzi

James Rizzi (05.10.1950-26.12.2011) ist ein US-amerikanischer Künstler und Maler. Rizzi ist bekannt durch seinen charakteristischen Stil und durch seine farbenfrohen Bilder seiner Heimatstadt New York. Rizzis Bilder zeigen eine fröhliche Welt, bunt und voller Schätze. Er schätzte die Bilder von Kindern, deren naiven, kindlichen Darstellungen und Fröhlichkeit.

In Anlehnung an die Rizzi- Häuser in Braunschweig gestalteten die Klassen 1-4 der Europaschule Marlishausen ihre eigenen Rizzi-Häuser und bauten in ihren Klassen und in einem gemeinsamen City- Projekt ihre eigene Rizzi- Stadt. Mit unterschiedlichen Techniken wurden Verpackungen farblich beklebt und bemalt, so dass sich jedes Haus zu einem farbenfrohen Unikat entwickelte.

In unserer Galerie haben wir Fotos der Projektarbeit zusammengestellt.

 

 

 

 

09.05.2019

Unser Besuch im Meeres-Aquarium

  • Ich fand die Haie cool
  • Ich fand die Krokodile cool
  • Ich fand die Piranhas cool
  • Ich fand die Clownfische cool
  • Ich fand die Schildkröten cool
  • Ich fand die Dori cool
  • Ich fand die Rochen cool
  • Ich fand die Streichel-Fische cool

Mattis Steffen,  Klasse 1a

 

 

 

 

 

Frühjahrscrosslauf 2019

Am Freitag, den 03.05.2019 fand der Frühjahrscrosslauf statt.  Frau Hund war verantwortlich für diesen Lauf. Für die Kindergartenkinder war es das erste Mal, dass sie am Crosslauf teilnahmen. Doch auch für die 4. Klassen war es ein besonderer Tag, weil es der letzte Crosslauf in ihren gesamten vier Jahren war. Alle Klassenstufen starteten zu unterschiedlichen Zeiten. Mädchen und Jungen starteten getrennt. Nach und vor dem Crosslauf fand ganz normaler Unterricht statt. Für alle Kinder war es wieder eine erfolgreiche Erfahrung und manche bekamen sogar eine Urkunde.

Mia Hofmann, Klasse 4b

 

 

 

 

 

Waldjugendspiele der Klasse 4a

Am 15.05.2019 um 07.35 Uhr sind wir losgefahren nach Arnstadt und anschließend zur „Alte Burg“ hochgelaufen. Es gab eine freundliche Begrüßung und ein schönes Gruppenfoto mit dem Förster und seinem Hund Jenny. Anschließend gab es Frühstück. Nach dem Frühstück liefen wir mit dem Förster zur ersten Station, wo wir fühlen mussten, was in den Kisten war. Es gab auch leckere Kräuterbrote. Alle haben am liebsten 1, 2 oder 3 mit Tieren gespielt. Es hat sehr viel Spaß gemacht und war lustig. Dann kamen wir zu einer Station wo wir Holz stapeln mussten und die Mädchen haben gewonnen. Es gab Mittagessen, danach konnten wir im Wald spielen oder klettern Um 14.00 Uhr sind wir mit dem Bus in die Schule zurückgefahren.

Luise Schellhorn und Sofia Dittrich, Klasse 4a

 

 

Die Klassenfahrt der 4a

Vom 08. Bis 12.04. fand unsere Klassenfahrt nach Bergern statt. Als wir mit dem Bus in Bergern ankamen, führte uns der Förster Stephan herum. Jeden Morgen nach dem Frühstück lernten wir im Jugendwaldheim Bergern über den Wald und die Tiere, die dort leben. Danach gingen wir meistens in den Wald, um Tiere zu beobachten. In unserer Freizeit bearbeiteten wir den Leseplan „Oma“ oder spielten auf dem Grundstück. Wir hatten jeden Tag ein abwechslungsreiches Programm.

Dienstag machten wir eine lustige Schatzsuche und am Abend einen entspannten Kinoabend. Am nächsten Tag durften wir zum Frühstück Flammkuchen und zum Mittag Pizza backen. Anschließend sind wir mit zwei Kleinbussen nach Holzdorf zum Kerzenstall gefahren und konnten dort Kerzen gestalten. Danach wanderten wir nach Bergern zurück.

Wir haben Körbe geflochten, mit den Förstern Lothar und Stephan Bäume gefällt und Briefe an unsere Eltern geschrieben. Mittwochabend saßen wir am Lagerfeuer und aßen Stockbrot. Am letzten Tag verabschiedeten wir uns von unseren Betreuern Lothar und Stephan und fuhren mit dem Bus zurück zur Schule, wo wir von unseren Eltern empfangen wurden.

Lilly Dalitz, Janina Paul, Klasse 4a

 

 

Unser Waldtag mit dem Förster

Am 3. April 2019 führte unsere Klasse einen Waldtag mit dem Förster Herrn Loesch in den Hausener Wald durch.

Nachdem Frau Pfeifer uns belehrt hatte, machten wir uns gemeinsam auf den Weg nach Hausen zum Spielplatz. Auf dem Weg dorthin leistete uns ein Eichhörnchen Gesellschaft und sprang von Baum zu Baum. Als wir den Spielplatz erreicht hatten, begrüßte uns der Förster und wir konnten erst mal frühstücken. Alle Schüler fertigten sich dann Namensschilder an, damit Herr Loesch uns ansprechen konnte.

Er führte viele tolle Spiele mit uns durch, testete unser Wissen zum Wald und wir legten mit Naturmaterialien Waldbilder. Zeit für freies Spielen hatten wir auch. Es entstand eine Hütte aus Stöcken und Moos. Wir hatten alle viel Spaß. Dabei vergaßen wir ganz die Zeit. Zügig machten wir uns alle auf den Rückweg zur Schule und aßen dort Mittag.

Wir danken Herrn Loesch nochmals dafür, dass er sich Zeit für uns genommen hat und uns viel erklären konnte.

Johannes und Celine, Klasse 4a

 

Unser gesundes Frühstück mit einer Osterwanderung

Um sich auf die Osterferien einzustimmen, traf sich die Klasse 3b am 10. April 2019 im Speiseraum zum Osterfrühstück. Jeder Schüler hat etwas Obst mitgebracht, es geschält und geschnitten. So entstand ein leckerer Obstsalat. Frau Ludwig und Frau Häring hatten uns ein schmackhaftes Frühstück zubereitet. In dieser Zeit hatte Leo auf die Ostereier aufgepasst. Als alles zubereitet war, durften wir alle mit Henri zusammen frühstücken. Es war lecker!

Anschließend machten wir einen Osterspaziergang durch Marlishausen. Dort konnten wir noch Informationen für unser Plakat sammeln, wie z.B. Kirche, Feuerwehr, Metallfabrik und Kindergarten. Als wir auf dem Spielplatz am Hopfenberg vorbeigekommen sind, bemerkten wir, dass der Osterhase da war. Wir rannten sofort los, um alle möglichen Osternester zu finden.   Pünktlich und zufrieden kamen wir zum Mittagessen in der Schule an.

Lukas Klasse 3b

 

 

Das  Land des KIKA´s

Am Morgen des 19. März 2019 sind wir mit dem Zug von Marlishausen nach Erfurt gefahren. Die Zugfahrt war schnell und holprig (viele Kurven), aber cool. Dann sind wir in Erfurt umgestiegen und mit der Straßenbahn zum Kika-Kanal gefahren. Wir waren alle sehr aufgeregt und haben uns riesig gefreut.

Unser erster Weg führte uns in das Hauptgebäude, dort haben wir gefrühstückt. Da kamen auch unsere Betreuer dazu. Sie haben sich vorgestellt und uns den Ablauf erklärt. Anschließend sind wir in das KIKA-Gebäude gegangen und haben den Film: „Wie ein Trickfilm entsteht“ geschaut. Der Film war sehr lehrreich und interessant.

Nun haben wir drei Gruppen gebildet. Meine Gruppe durfte zum Thema: “Die Killerburg“ einen Film drehen. Nur wenige Kinder von uns hatten dies jemals gemacht und es war erstaunlich, wie viel Technik und auch Können der Darsteller hinter „der Kulisse“ versteckt sind. Plötzlich kam Timster mit seinem Hund Willi herein. Wir trauten allen unseren Augen nicht, jedoch standen sie wirklich vor uns. Wir alle haben ein Autogramm von Timster und einen Trinkbecher von KIKA bekommen- das werden wir alle nie vergessen. Nach dem Mittagessen folgte eine Spielpause im Freien. Anschließend wurde uns ein Blick hinter die Kulissen erlaubt. Danach haben wir uns auf den Weg nach Hause gemacht. Diesen Tag werden wir alle nie vergessen!

Pepe Posselt aus der Klasse 3a

 

08.04.2019   Der Känguru-Wettbewerb

Am 21. März 2019 fand der 25. Känguru-Wettbewerb für über 6 Millionen Kinder in fast 80 Ländern weltweit statt. Bei diesem Wettbewerb werden Multiple-Choice-Aufgaben bearbeitet. Aufgabe war es, möglichst viele knifflige Mathematikaufgaben hintereinander richtig zu lösen. Die Schüler und Schülerinnen der vierten und dritten Klassen durften sich hierzu freiwillig anmelden.  19 Kinder der dritten Klassen und 16 Kinder der vierten Klassen unserer Schule knobelten, überlegten und tüftelten an den 24 Aufgaben in ca. 75 Minuten. Die Aufgaben wurden immer kniffliger. Zum Schluss waren sie richtig schwer. Beim Lösen der Aufgaben waren manche Kinder schneller, die anderen etwas langsamer. Alle Kinder waren sich nach dem Wettbewerb einig: „Mathe ist cool!“ Gespannt warten war nun auf unsere Ergebnisse.

Selma, Klasse 3a

 

Unser Fasching

Am Montag, den 04.03.2019 haben wir Fasching gefeiert.
Wir hatten am Vormittag erst noch normalen Unterricht. Nachmittags um 14.00 Uhr ging es dann los. Die Kinder durften sich frei bewegen. Es gab mehrere Stationen. Bei Frau Tatzel konnte man sich fotografieren lassen. Frau Gruber hat gebacken. Frau Häring und Frau Bauer haben Essen verteilt und dort gab es auch einen Tanzbereich. Frau Bachmann hat Spiele gemacht. Bei Frau Buring konntest du dich schminken lassen. Und wie jedes Jahr konntest du dich bei Frau Klein verheiraten lassen. Um 16.00 Uhr war es dann leider vorbei. 

Luzie & Eva,  Klasse 3b

 

Unsere Winterferien

Eigentlich wollten wir am Montag rodeln gehen, aber es lag kein Schnee. So sind wir gewandert. Nach Hausen. Am Dienstag gingen wir ins Kino. Der Film „Liliane Susewind“ war sehr schön. Liliane konnte mit den Tieren reden. Am Mittwoch war unser Basteltag. Wir gestalteten Valentinskarten und einen feuerspeienden Drachenkopf. Auch Beados war angesagt. Am Donnerstag fuhren wir mit dem Zug nach Saalfeld in die Spielefabrik. Dort konnten wir uns richtig austoben. Am Freitag war schon wieder der letzte Tag der Ferien. Wir hatten einen Badbesuch geplant. Dort vergeht die Zeit immer wie im Flug. Die Ferienwoche war schön und abwechslungsreich. Langeweile hatte keine Chance.

22.02.2019, Joe Ann aus der Klasse 2b

 

 

Die Klassen 2b und 3a unternahmen am Mittwoch, den 24.01.2019 einen gemeinsamen Ausflug in die Bibliothek in Arnstadt. Zuerst stiegen wir in den Bus an der Haltestelle in Marlishausen und fuhren nach Arnstadt. In Arnstadt hatten wir noch genügend Zeit und liefen vom Bahnhof in eine Grundschule, die wir uns anschauten und durften uns einige Minuten aufwärmen. Pünktlich um 10:00 Uhr waren wir in der Bibliothek und sahen uns das Theaterstück „Die Schneekönigin“ an. Die zwei Künstler spielten zwei Puppenfiguren mit den Namen Kai und Gerda. Alle Kinder schauten gespannt zu und lauschten der Geschichte. Das war richtig toll. Danach sind wir wieder nach Marlishausen in die Schule mit dem Bus zurückgefahren.

Hermine Rabe, Klasse 2b

EUROPASCHULE MARLISHAUSEN

Staatliche Grundschule

Schulstraße 1

99310 Arnstadt