Geschichte der Schule

   

1911       Bereits 1911 sprach man von einem Schulerweiterungsbau

1920       Entstehung von Lehrerwohnungen des Hortgebäudes, Küche,
                Waschraum und Abstellraum

1932       Entstehung des Backsteingebäudes

1954       Entstehung eines Erweiterungsbaus

1966       Aufstockung der Gebäude

1972        Bau des Toilettenhauses

1973        Bau der Turnhalle

1989/90  Aus der polytechnischen Oberschule wird eine Grundschule

1998       Entstehung des Schulprofils als Alleinstellungsmerkmal;
                Idee des Sprachenprofils und Grundsteinlegung für europäische
                Kooperationen in verschiedenen Schulentwicklungsprojekten

2002       Erstmalige Bewerbung um den Europaschultitel

2009       Erlangung des dauerhaften Titels “Europaschule”

2015       Kreistagsbeschluss zum Förderantrag für einen
               Schulerweiterungsbau

2018      Feierliche Eröffnung des sanierten und erweiterten
               Schulgebäudes